Wie Sie Gardinen für sich nutzen

Zwei Fragen stehen immer am Anfang einer Wohnungseinrichtung: Welchen Zweck soll dieser Raum erfüllen? Und: Was ist mir wichtig?

Nehmen wir als Beispiel das Wohnzimmer. Es kann zur Erholung dienen, aber auch Ort der Kommunikation sein. Es kann anregen und zum Wohlfühlen da sein. Wie wählen Sie also Ihre Einrichtung, um diese Stimmung zu erzeugen? Scannen Sie Ihren Raum: Sind alle Voraussetzungen gegeben, um dieses Ziel zu erreichen? Wohin geht ihr Blick als Erstes? Entspricht diese Ecke des Raumes der von Ihnen gewünschten Stimmung?

In unseren Räumen gibt es diverse Bereiche, die zur Gestaltung genutzt werden können. Wände. Böden. Fenster. In allen Bereichen können, ja, sollten Sie die für Ihren Raum erhobenen Ziele umsetzen und so Ihre Persönlichkeit und Individualität zum Ausdruck bringen.

Wie Sie Ihre Fenster in die Gestaltung Ihres Zimmers einbinden können, möchte ich Ihnen gern etwas genauer erklären. Lesen Sie weiter – auch wenn Sie meinen, dass Sie kein Gardinenfan sind.

 

Fenster bleiben heute oft unberücksichtigt bei der Einrichtung der eigenen vier Wände. Ich möchte Ihnen mit ein paar guten Argumenten zeigen, warum Sie sie als Gestaltungsfläche nicht ignorieren sollten. Warum ich das tue? Nun, lassen Sie mich etwas vorweggreifen…

Gardinen müssen heute nicht mehr nur als pragmatischer Sichtschutz verstanden werden.

Gardinen sind heute mehr als der rüschige Einheitsbrei, mehr als weiße Vorhänge mit standardisierten Maßen.

Gardinen sind inzwischen auch: individuelle, maßgeschneiderte Designobjekte, die beides können: Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringen. Ihrem Zimmer Charakter verleihen.

Als Motivation für die ersten Schritte stellen Sie sich wieder die beiden Fragen, dieses Mal aber in Bezug auf Ihre Fenster: Welche Stimmung soll der Raum vermitteln? Was ist mir wichtig? Vielleicht auch: Wer bin ich? Und nun frage ich Sie: Könnte ein Hingucker im Fenster Ihnen dabei als Ausdrucksmittel helfen?

Ich bin ein geselliger Mensch, der sich der Welt öffnet. Ich kommuniziere gern und erfreue mich an schönen Dingen.

Ich bin ein praktisch denkender Mensch. Meine Wohnung dient vor allem als Rückzugsort und zur Entspannung.

Egal welcher Typ Sie sind: Auch Ihre Fenster lassen sich typgerecht gestalten. Und warum auch nicht? Warum sollten Sie genau hier aufhören?

Je nach dem, welcher Typ Sie sind und welchen Zweck Ihr Zimmer erfüllen soll, kommt für Sie und Ihre Fenster wahrscheinlich eine bestimmte Form in Frage. Hier gibt es verschiedene Varianten.

SCHEIBENGARDINEN sind eine klassische Möglichkeit ein Fenster zu schmücken. Sie füllen es aus (wenn auch nur zum Teil) und wirken in der Horizontalen. Für gewöhnlich erfüllen Scheibengardinen den Zweck eines permanenten Sichtschutzes, da sie im Fenster hängen und in der Regel nicht verschoben werden. Je nach Stoffwahl können diese auch sehr dekorativ und lichtdurchlässig sein, dabei aber trotzdem für ein stetes Gefühl von Privatsphäre und Intimität sorgen. Scheibengardinen vermitteln also eine gewisse Zurückgezogenheit – zugleich aber auch einen großen Gestaltungswillen.

Sie sind perfekt für: Neubaufenster, kleinere Fenster allgemein, Küche, Bad.

IMG_2601

PANEELE/FLÄCHENVORHÄNGE sind aktuell die beliebteste Art der Fenstergestaltung. Ihre Form ist sehr klar und modern und passt sich dadurch vielen Stilen an. Dank ihrer Beweglichkeit und der variablen Breite lassen sich Fenster mit Paneelen flexibel gestalten. Offene Paneele, an die Seite geschoben, schmücken das Fenster. Sie vermitteln Freiheit und Offenheit. Geschlossene Paneele, über die Fensterfläche verteilt, bieten einen eleganten Sicht- und Sonnenschutz und schmücken es dennoch. Sie vermitteln Intimität und Ruhe. Flächenvorhänge passen sich also den unterschiedlichsten Tageszeiten und Stimmungen an, das macht sie zu echten Universaltalenten. Von zarten Dekostoffen bis festen, blickdichten Materialien ist hier alles möglich. Oft wird eine Kombination aus einem gestalteten Element und mehreren neutralen Elementen ohne Design gewählt.

Sie sind perfekt für: große Fensterfronten, Terrassenfenster, Schlafzimmer.

10300284_697902893611785_4200795676826341159_n

ROLLOS sind die perfekte Kombination aus stofflicher Dekoration und technischer Funktionalität. Je nach Tageszeit und Stimmung öffen oder schließen Sie den Blick nach Draußen/Drinnen, oder Sie entscheiden sich für ein „Dazwischen“. Rollos funktionieren ähnlich flexibel wie Flächenvorhänge, sind aber etwas umständlicher in der Handhabung und Pflege und benötigen zumeist etwas mehr Material. Auch hier sind verschiedenste Stoffe denkbar, von ganz zart bis robust und blickdicht. Aufgrund der Menge des Materials und der technischen Handhabung können Rollos schnell einen etwas ungeordneten, unruhigen Eindruck vermitteln. Wenn Sie sich nach mehr Klarheit und Ordnung sehnen, sollten Sie sich eher für Flächenvorhänge entscheiden.

Rollos sind perfekt für: Kleinere Fenster, Altbaufenster, Küche, Bad, Schlafzimmer.

 

Unsere SCHMUCKBÄNDER sind eine gute Wahl für Menschen, die schöne Dinge, aber eigentlich keine Gardinen mögen. Die ihre Fenster gern frei haben, sich aber dennoch nach Wärme und Gemütlichkeit sehnen. Sie haben sich bei uns als unser Markenzeichen herausentwickelt: sie sind zarte, schmale Designobjekte, die seitlich am Fenster angebracht werden. Mit ihren individuellen, grafischen Motiven verleihen sie dem Fenster einen außergewöhnlichen dekorativen Rahmen, ermöglichen aber weiterhin die Sicht nach Draußen, da sie in der Vertikalen wirken. Mit ihnen haben wir einen echten Hingucker kreiert, der die Blicke auf sich zieht. Aber auch in Kombination mit seitlich angebrachten Vorhängen sehen unsere Schmuckbänder sehr gut aus. So können Sie Ihre Fenster verschließen – sollte Ihnen doch einmal danach sein.

Sie sind perfekt für: große Altbaufenster, große Fenster allgemein, Wohnzimmer, Schlafzimmer.

IMG_3291

FAZIT: Gardinen können für unterschiedlichste Zwecke genutzt werden, vor allem aber gibt es heute für jeden Typ Mensch und jede Stimmung die passende Variante. Ihre Fenster haben es verdient, beachtet zu werden. Nutzen Sie sie als Gestaltungsfläche und Ausdrucksmittel!

 

Dieser Beitrag wurde ursprünglich bei mariahusch.com veröffentlicht, dem Blog der Wiener Einrichtungs- und Feng Shui-Beraterin Maria Husch.

 

 

 

Bei Feedly folgen
Social Sharing powered by flodjiShare
IHNEN GEFÄLLT MEINE ARBEIT?
Tragen Sie sich für meinen Newsletter ein und erhalten Sie jeden Monat exklusive Einblicke in meine Kreationen, inspirierende Kundengeschichten und individuelle Dekoideen.
Auch ich mag Spam nicht. Ihre Email-Adresse wird in keinem Fall an Dritte weitergegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>